Silberschmuck

Silberschmuck, den sie von uns beziehen ist immer aus echtem Silber. ( Sterling Silber oder 925 Silber )
Das bedeutet, dass 92,5 % Silberanteil enthalten ist. Die restlichen Anteile sind Kupfer und andere Materialien die den Schmuck härter machen. Unser Silberschmuck ist absolut Nickelfrei!
Obwohl unser Silberschmuck Anlauf geschützt sind, können diese oxidieren.( z. B der in der Luft enthaltene Schwefelwasserstoff)
Wenn sie den Silberschmuck nach dem tragen, mit einem Baumwolltuch abreiben, passiert es wesentlich später.
Für Silberschmuck gibt es spezielle Reinigungsbäder die lassen die oxidierten Stellen wieder verschwinden und sie haben wieder den schönen Silberglanz.

 

Goldschmuck

Häufig getragener Goldschmuck bedarf der regelmäßigen Reinigung durch den Juwelier.
Wir reinigen Ihren Schmuck von Verschmutzungen (z. B Cremen, Haarspray usw.) und verschaffen ihm durch eine Politur neuen Glanz.
Besonders Brillanten und Farbsteine, an deren Rückseite oft Seifenrückstände anhaften, erstrahlen nach der Reinigung wieder in einer wunderschönen Brillanz und Farbenpracht. Wir kontrollieren den sicheren Sitz der Steine. Bewahren Sie ihren wertvollen Schmuck bitte getrennt voneinander in einem geeigneten Schmuckkasten auf, so können die Stücke sich nicht gegenseitig verkratzen oder beschädigen.

 

Perlen

Im Jahr 2012 wurde in den Arabischen Emiraten bei archäologischen Ausgrabungen eine 7500 Jahre alte Perle gefunden. Sie ist damit die

älteste Perle der Welt. Sei jeher weckten Perlen Begehrlichkeiten: Sie waren äußerst selten, von zarter Schönheit und unendlich kostbar.

Man muss ca. 15.000 Austern öffnen, um eine einzige "echte Perle" zu finden.

 

Pflegetipps zur Werterhaltung Ihrer Perlen:

Perlen reagieren empfindlich auf kosmetische Produkte. Sie können die feine Kalziumstruktur der Oberfläche

angreifen und damit den Lüster beeinträchtigen. Bitte legen Sie Ihre Perle deshalb erst nach dem Schminken

an. Nach dem Tragen ist es ratsam, die Perle mit einem weichen Tuch trocken zu reinigen, um eventuelle 

Rückstände von Haut uns Kosmetik zu beseitigen. Perlen mögen die natürliche Feuchtigkeit der Haut, mögen

es aber nicht, wenn man schwitzt oder sie in praller Sonne austrocknen lässt.

Um Kratzer auf der Oberfläche zu vermeiden, sollten Perlen am besten im Originaletui oder einem

weichen Stoffbeutel aufbewahrt werden.

Wir empfehlen häufig getragenen Perlenketten einmal im Jahr bei uns neu auffändeln zu lassen.

Die Knoten zwischen den Perlen verhindern das Reiben der Perlen aneinander.